Kantonaler Fischerei-Verband Basel-Stadt

Fluss frei für den Lachs

Umweltaktion des WWF Schweiz

Am Mittwoch, 19.6. um 10.30 Uhr fand auf der Mittleren Rheinbrücke in Basel eine Umweltaktion statt. Diese war begleitet von Kurzreferanten, Interviews und Statments

Infos zum Event

Einzelne Lachse haben es in den vergangenen Jahren wieder bis nach Basel geschafft. Doch wir wollen mehr: Der Lachs soll nach gut hundert Jahren wieder in die Schweiz zurückkehren. Deshalb lanciert der WWF gemeinsam mit anderen Organisationen eine internationale Lachs-Kampagne.
Das Ziel: Auch die letzten Kraftwerke am Oberrhein sollen so saniert werden, dass sie für Wanderfische passierbar sind.
Im Zentrum der Kampagne steht die internationale Petition Lachs comeback, die an diesem Tag lanciert wurde. Die Petition richtet sich an Frankreichs Präsident.
Konkret im Visier haben die Umweltschützer acht Kraftwerke der französischen Électricité de France. Sie bilden das letzte grosse Hindernis, das dem Wanderfisch auf seiner Wanderung von der Nordsee bis in die Alpenflüsse im Wege steht.
Die Petition soll im Oktober in Basel an der Ministerkonferenz der
Rheinanlegerstaaten übergeben werden.

Unterstützen Sie die Aktion zur Wiederansiedlung der Lachse durch Ihre Unterschrift

Online-Petition und mehr Informationen unter www.wwf.ch/lachscomeback.

 

© 2010  Kantonaler Fischerei-Verband Basel-Stadt